Willkommen

DoGeHo.ch, die gemeinsame Plattform unseres katholischen Seelsorgeverbandes Dornach-Gempen-Hochwald.

Nach den Covid-19-Verordnungen des Bundes und des Kantons Solothurn. Maskenpflicht für alle ab 12-jährig.

Ferienwoche für Senioreninnen und Senioren in Guten am Thunersee
19. bis 27. September 2021

Info-Anlass: Donnerstag, 22. Juli, 14.00 Uhr im Pfarreisaal

Informationen bei Renate Moser, Tel. 061 701 63 70
Anmeldung beim Kath. Pfarramt, Bruggweg 106, 4143 Dornach, 061 701 16 33

Ein ganz grosser Dank

Wie Sie bereits wissen, habe ich dem Kirchenrat Do-Ge-Ho meine Demission für die 25%-Anstellung im Seelsorgeverband Do-Ge-Ho eingereicht auf Ende Juni 2021 und meinen Bischof Felix gebeten, mich vom Dienst des „leitenden Priesters“ zu entlasten.
Für viele gute Jahrzehnte als Seelsorger in der Mauritius-Pfarrei Dornach, in der St. Blasius-Pfarrei Gempen und in der St. Gallus-Pfarrei Hochwald danke ich von Herzen sehr vielen Menschen, die mich in meiner Art und in meinem Dienst begleitet, getragen und manchmal auch geduldig ertragen haben.
Am 17. Oktober 2021 um 17.00 Uhr werde ich in besonderer Form «DANKE» sagen.
Wenn ich für einen priesterlichen Dienst (z.B. Krankensakrament) gefragt bin, ist es selbstverständlich, dass ich dafür bereit bin.
Dem neuen Gemeindeleiter, Basil Schweri, wünsche ich, dass er in Dornach so gute Jahre guter Zusammenarbeit erleben kann wie ich sie von 1978 bis 2016 und auch darüber hinaus erleben durfte.  Ihm und seiner Familie in Dornach: Viel Freude und herzlich willkommen!
Ernst Eggenschwiler

Verabschiedung Ruedi Grolimund

Ende Juli 2021 geht Ruedi Grolimund in die frühzeitige Pension. Seit August 2002 war er im Seelsorgeverband Dornach – Gempen – Hochwald als Religionspädagoge tätig. In den Jahren zuvor kannten wir ihn als Jugendseelsorger auf dem Dorneckberg.
In ökumenischer Zusammenarbeit hat er den «Rägeboge-Gottesdienst» für die ganz Kleinen und ihre Familien aufgebaut und über Jahre federführend vorbereitet und durchgeführt. Als Religionspädagoge für Religionsunterricht in der Mittel- und Oberstufe war er für die Firm-Vorbereitung verantwortlich. Er verstand es ausgezeichnet, die Firmlinge zu motivieren und auch kritische Teenager «abzuholen» und auf sie einzugehen. Seine kreative Art, Gottesdienste auf andere – manchmal auch auf ungewohnte Weise – zu feiern, wurde sehr geschätzt.
Sowohl die Koordination der Katechese, die Begleitung der Katechetinnen als auch Gremienarbeit in Sitzungen, Räten und Kommissionen gehörten in sein Gebiet.  Wir kannten ihn alle als Präses des Blaurings. Die Ökumene in all ihren Belangen war Ruedi immer ein grosses Anliegen.
Mit seinem engagierten Glaubenszeugnis und vielen wertvollen Impulsen hat Ruedi Grolimund über bald zwei Jahrzehnte, insbesondere die Jugend- und Familienpastoral in unserem Seelsorgeverband geprägt. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und wünschen ihm in seinem neuen Lebensabschnitt alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.
Im Namen des gemeinsamen Kirchgemeinderates des Seelsorgeverbandes Dornach-Gempen-Hochwald
Thomas Kunz

Ein geordneter Übergang in der Gemeindeleitung

Ende April wird Thomas Wittkowski seine Verantwortung als Gemeindeleiter in den Pfarreien des Seelsorgeverbandes abgeben. Das Bistum sieht in solchen Fällen vor, dass die Leitungsverantwortung bis zur Neubesetzung vorübergehend vom Pastoralraumpfarrer wahrgenommen wird. Da auch Ernst Eggenschwiler auf Ende Juni als Leitender Priester demissioniert hat, wird in Absprache mit ihm und dem zuständigen Bischofsvikar Valentine Koledoye bis zur Einsetzung des neuen Gemeindeleiters Claudia Schuler vom Bistum als Koordinatorin der Pfarreien eingesetzt. Sie wird in dieser Zeit als Pfarreiseelsorgerin das Team unterstützen und in Absprache mit mir die Seelsorge und Administration der Pfarreien im Seelsorgeverband koordinieren. Ich freue mich sehr, dass Claudia Schuler, die den Seelsorgeverband ja sehr gut kennt, sich kurzfristig für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt hat und so einen wertvollen Beitrag leistet, einen geordneten Übergang in der Gemeindeleitung zu gewährleisten.

Felix Terrier, Pastoralraumleiter

Wahl eines neuen Gemeindeleiters

Der Kirchenrat des Seelsorgeverbandes Dornach – Gempen – Hochwald hat an seiner Sitzung vom Dienstag, 9. Februar 2021 Basil Schweri zum neuen Gemeindeleiter gewählt. Er übernimmt am 1. August 2021 die Nachfolge von Thomas Wittkowski.
Der 38-jährige Basil Schweri hat unter anderem ein Masterstudium der Theologie und der Philosophie an den Universitäten Luzern und Innsbruck absolviert und ist zur Zeit Pfarreiseelsorger in St. Marien und St. Ursen in Solothurn.
Wir gratulieren Basil Schweri zu seiner Wahl und heissen ihn bereits heute in unserem Seelsorgeverband herzlich willkommen.

Thomas Kunz, Präsident des Seelsorgeverbandes Dornach – Gempen – Hochwald



Schutzmassnahmen Gottesdienste Dornach-Gempen-Hochwald

Es gilt weiterhin Händedesinfektion und Maskenpflicht. Nach dem Empfang der Kommunion in die Hand einige Schritte zur Seite gehen, Maske abnehmen, kommunizieren und mit aufgesetzter Gesichtsmaske an den Platz zurückgehen. Beim Gehen im Kirchenraum ist der Abstand von 1.5 Meter zu beachten, ebenso in den Sitzbänken. Personen aus demselben Haushalt können beieinander sitzen.

Direkte Hilfe in Notlage
Die Corona-Krise bringt auch Menschen aus Dornach, Gempen und Hochwald in unvorhergesehene Not. Wer für den Kauf von Lebensmitteln  und Artikeln des täglichen Bedarfs finanzielle Unterstützung braucht, möge sich bitte beim Pfarramt melden: 061 701 16 33. Aus den Spenden der Antoniuskasse können wir unbürokratisch und unter Wahrung der Anonymität helfen. Vielleicht kennen Sie jemand, der in Not ist: Weisen Sie doch bitte auf das Hilfeangebot des Pfarramtes hin!

Aktuell: Klicken Sie doch auf unsere Angebote unter Aktuell mit Geschichten, gelesen von Ernst Eggenschwiler.

Hausbesuche mit oder ohne Kommunionspendung/Krankensalbung sind unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmassnahmen möglich.
Melden Sie sich bitte beim Katholischen Pfarramt Dornach: 061 701 16 33.