Willkommen

DoGeHo.ch, die gemeinsame Plattform unseres katholischen Seelsorgeverbandes Dornach-Gempen-Hochwald.


Wichtige Information:

Alle Gottesdienste/Totengedenken zu Allerheiligen, 1. November 2021 sind aufgrund aktueller Weisungen des Kantons Solothurn abgesagt.
Das Taizé-Gebet im Kloster Dornach kann ebenfalls nicht stattfinden.


Bitte für Termine nach dem 1.11. die aktuellen Aushänge beachten.

Unter Schutzmassnahmen hat der Bundesrat ab 28. Mai Gottesdienste freigegeben. Kranke können nicht teilnehmen. Personen aus der Risikogruppe entscheiden in Selbstverantwortung, ob sie teilnehmen. Der Bischof entbindet weiterhin von der Sonntagspflicht. Es dürfen nur die markierten Sitzplätze benutzt werden. Familien werden nicht getrennt. Sie dürfen die Plätze zwischen den markierten auffüllen. Die Pfarreileitenden unseres Pastoralraumes bitten Sie, vorläufig auf das Mitfeiern von Gottesdiensten in anderen Pfarreien zu verzichten, damit die Plätze in den Kirchen den eigenen Pfarreiangehörigen zur Verfügung stehen können. Herzlichen Dank!

Schutzmassnahmen Gottesdienste Dornach-Gempen-Hochwald:

Bitte beachten Sie beim Besuch von Gottesdiensten folgende Schutzmassnahmen (Stand 19.10.2020):

  • Händedesinfektion beim Eingang
  • Maskenpflicht
  • In den Sitzbänken ist der Abstand von 1,5 Meter zu anderen ist einzuhalten.
  • Bitte die markierten Sitzplätze einnehmen. Personen aus demselben Haushalt können direkt beieinander sitzen.
  • Die Kommunionspendenden tragen bei der Austeilung ebenfalls Gesichtsmasken. Der Dialog «Der Leib Christi» – «Amen» wird wieder wie gewohnt beim Kommunionempfang gesprochen.
  • Die Kommunionempfänger tragen die Gesichtsmaske beim Empfang der Handkommunion; sie treten dann einige Schritte zur Seite, kommunizieren und gehen mit aufgesetzter Gesichtsmaske wieder an ihren Platz zurück.
  • Beim Gehen im Kirchenraum ist der Abstand von 1.5 Meter weiterhin zu beachten.
  • Wir verzichten auf Gesangbücher und singen reduziert.  

Direkte Hilfe in Notlage
Die Corona-Krise bringt auch Menschen aus Dornach, Gempen und Hochwald in unvorhergesehene Not. Wer für den Kauf von Lebensmitteln  und Artikeln des täglichen Bedarfs finanzielle Unterstützung braucht, möge sich bitte beim Pfarramt melden: 061 701 16 33. Aus den Spenden der Antoniuskasse können wir unbürokratisch und unter Wahrung der Anonymität helfen. Vielleicht kennen Sie jemand, der in Not ist: Weisen Sie doch bitte auf das Hilfeangebot des Pfarramtes hin!

Aktuell: Klicken Sie doch auf unsere Angebote unter Aktuell mit Geschichten, gelesen von Ernst Eggenschwiler, österlichem Taizé-Lied und musikalischen Beiträgen von Sandra Thomi und Sebastian Leon.

Für „religiöse und spirituelle Impulse zu Coronazeiten“ dürfen wir auf die Website der Pfarrei Heiliggeist, Basel verweisen: /www.heiliggeist.ch

Hausbesuche mit oder ohne Kommunionspendung/Krankensalbung sind unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmassnahmen wieder möglich.
Melden Sie sich bitte beim Katholischen Pfarramt Dornach: 061 701 16 33