Inseln im Alltag

Will ich mit meinen Kindern, meinen Enkeln, Gottikind beten?
Und wenn ja, wie überhaupt? So wie früher? Habe ich Erfahrungen? Oder so sicher nicht? Hat es einen fahlen
Beigeschmack?
Diesen und vielen anderen Fragen rund ums Thema „Beten
mit Kindern» ‹ist Andrea Langenbacher nachgegangen. Sie ist
dabei ZU überraschenden, spannenden und zum Weiterdenken anregenden Ergebnissen gekommen.
Andrea Langenbacher, Autorin und Theologin, sieht sich selbst als suchende, experimentierende Mutter, die mit ihrer
Familie selbst auf dem Weg ist und meistens mehr Fragen als Antworten hat.

Im Gespräch mit Andrea Langenbacher machen wir uns auf die Suche nach einer authentischen.
lebendigen und wohltuenden Gebetskultur.
Wir wollen gemeinsam darüber nachdenken, wie wir so mit unseren Kindern beten können, dass es authentisch, lebendig und wohltuend ist und Kindern einen Weg spurt, auch dann betende Menschen sein zu können, wenn wir als Erwachsene nicht mehr bei ihnen an der Bettkante sitzen.

Dies ist die erste Veranstaltung einer Reihe zum Thema «Inseln im alltag – Warum Beten guttut?». Der Ganz Flyer können Sie hier runterladen:  Inseln im Alltag_Flyer