St. Gallus Hochwald

Auf vielen Schultern 

„Pfarrei auf vielen Schultern“ – Unter diesem Motto wurde 1987 eine Seelsorgegruppe mit freiwillig Engagierten aus der Pfarrei gegründet, die bis heute in Zusammenarbeit mit der Gemeindeleitung das pastorale Angebot reflektiert und mitgestaltet.

Schon früh wurde so in der Dorfpfarrei erkannt, dass die Zukunft nicht allein vom „Personal“, sondern vom tatkräftigen Engagement der Gemeindemitglieder abhängt.

Die 1821 eingeweihte und 2010 renovierte Pfarrkirche St. Gallus, die 1879 errichtete Maria-Hilf-Kapelle und seit 2016 der Pfarreisaal im ehemaligen Pfarrhaus an der Oberdorfstrasse geben dem Pfarreileben Raum für ein vielfältiges, liturgisch reichhaltiges und geselliges Gemeindeleben. Die Pfarrkirche wird wegen ihrer Akustik gerne für Konzerte genutzt. Tradition hat zum Abschluss der Sommerferien der Open-Air-Gottesdienst des Seelsorgeverbandes Dornach-Gempen-Hochwald bei der Kapelle mit anschliessender Grillade „auf der Holle“. Von der Kapelle aus hat man einen wunderbaren Blick aufs Dorf: ein Ort zum Ausruhen und Innehalten. Nicht wenige sprechen von einem Kraftort oder fragen die Kapelle für liturgische Feiern im kleinen Kreis, zum Beispiel für Ehejubiläen, Verlobungen und für Taufen an.